Gemeinde Leutenbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Verdeckte Geschwindigkeitsmessung im Heidenhof

Zwischen dem 24. und dem 27. März 2017 hat die Gemeindeverwaltung eine verdeckte Geschwindigkeitsmessung im Heidenhof durchgeführt. Die Auswertung zeigt, dass die zulässige Geschwindigkeit teilweise erheblich überschritten wird. Daher soll nun eine fest installierte Radartafel mit Geschwindigkeitsdisplay helfen, die Situation zu entschärfen.

Gemessen wurde der Verkehr auf der Landstraße auf Höhe der ersten Abbiegemöglichkeit von Weiler zum Stein kommend. Abgesehen von teilweise erschreckenden Höchstgeschwindigkeiten, bis zu 117 km/h, sind es vor allem die gefahrenen Durchschnittswerte, die besorgniserregend sind. Die mittlere Geschwindigkeit von sämtlichen Fahrzeugtypen überschreitet zu nahezu jeder Tages- und Nachtzeit teils deutlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Auch die sogenannte „V85“, die die Geschwindigkeit angibt, die von 85% der Fahrer eingehalten wird und von 15% überschritten wird, liegt bei über 60 km/h. Deshalb wird in  Zukunft eine enge Absprache mit dem Landkreis wegen regelmäßiger Messungen stattfinden. Außerdem wird eine Radartafel mit digitaler Geschwindigkeitsanzeige installiert. Sie soll durch entsprechende Warnhinweise auf die einzuhaltende Geschwindigkeit zu einer Beruhigung des fließenden Verkehrs führen. Die  Gemeindeverwaltung erhofft sich dadurch im Interesse der Anwohner eine deutliche Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten.