Gemeinde Leutenbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für Bernd Pfau und Gerhard Deeg

Im Rahmen der Weihnachtsfeier für Ältere am 17. Dezember 2017 überreichte Bürgermeister Kiesl die Ehrennadel des Landes an Bernd Pfau und Gerhard Deeg. Die beiden engagieren sich seit über 30 Jahren mit großem persönlichem Einsatz für das Gemeinwohl. Dabei wenden sie, unter Zurückstellung ihrer eigenen Interessen, viel Zeit und Energie auf.
 
Bernd Pfau: Bürgermeister Kiesl hatte den Rahmen, in dem er die Ehrennadel des Landes überreichte, treffend gewählt. Schon seit 15 Jahren moderiert Bernd Pfau ehrenamtlich die Leutenbacher Weihnachtsfeier für Ältere. Auch der Musikverein Leutenbach greift für seine Veranstaltungen seit 18 Jahren gerne auf die Moderation von Bernd Pfau zurück. Der Geehrte engagierte sich 15 Jahre lang als Mitglied der Bundesführung der Christlichen Pfadfinderschaft. Seit 28 Jahren ist er Mitglied des evangelischen Kirchengemeinderats Nellmersbach und seit zehn Jahren dessen Vorsitzender. Darüber hinaus leitet er seit 17 Jahren den Projektchor und den Konfirmandenelternchor der evangelischen Kirchengemeinde Nellmersbach. Gemeinsam mit seiner Frau Susanne organisiert er seit mehreren Jahren den Fenster-Adventskalender im Wohnbezirk Nellmersbach. Zehn Jahre lang setzte sich Bernd Pfau als Mitglied des Gemeinderats der Gemeinde Leutenbach für das Wohl der Gemeinde ein. Im Gremium waren sein Sachverstand und seine professionelle Meinung besonders bei technischen Fragen hoch geschätzt.
 
Gerhard Deeg: Seit 23 Jahren ist Gerhard Deeg erster Vorsitzender des Krankenpflegevereins Nellmersbach. Als Geschäftsführer lenkt er die Geschicke des Vereins und steht jederzeit als kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Pflege zur Verfügung. In der Abteilung Fußball des TSV Nellmersbach, die er 14 Jahre lang leitete, engagierte sich Gerhard Deeg besonders für den Zusammenhalt der Abteilung. Spieler und Eltern mit Migrationshintergrund wurden auf sein Betreiben hin konsequent in das Vereinsleben eingebunden. Nach der Gemeindegebietsreform, in der die drei ehemaligen Gemeinden Leutenbach, Nellmersbach und Weiler zum Stein zum heutigen Leutenbach wurden, gründete Gerhard Deeg eine Spielgemeinschaft Jugendfußball. Die Einwohner der drei Wohnbezirke konnten dadurch schon im Kinder- und Jugendalter beim Spiel Gemeinsamkeiten entdecken. Darüber hinaus war er 11 Jahre im evangelischen Kirchengemeinderat Nellmersbach aktiv, davon fünf Jahre als dessen Vorsitzender. Gerhard Deeg engagierte sich außerdem 16 Jahre lang als Mitglied des Gemeinderats der Gemeinde Leutenbach. Dort wurde er als ein kritischer und sozial denkender Geist und leidenschaftlicher Kämpfer hoch geschätzt. Zu Recht wurde er 2014 für sein großes Engagement mit der Bürgermedaille der Gemeinde Leutenbach ausgezeichnet.
In kurzen Grußworten betonten Bernd Pfau und Gerhard Deeg die große Bedeutung des Ehrenamts für die Gemeinde Leutenbach. Im Idealfall gebe das Ehrenamt dem Einzelnen mehr Glück, Erfüllung und damit Kraft zurück, als es ihn an Kraft und Zeit im Alltag koste. Sie dankten allen ehrenamtlich Tätigen und ermutigten sie zu weiterer Tätigkeit in diesem Sinne.
 
Die Ehrennadel des Landes wird durch den Ministerpräsidenten verliehen. Mit ihr werden Bürgerinnen und Bürger des Landes Baden-Württemberg für mindestens 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit oder vergleichbarer Verdienste um die Gemeinschaft gewürdigt. Das Engagement muss in verantwortlicher Funktion in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen oder sozialen Zielen geleistet werden.

Bürgermeister Kiesl zusammen mit Susanne Pfau, Bernd Pfau, Hannelore Deeg und Gerhard Deeg (v.l.n.r.).
Bürgermeister Kiesl zusammen mit Susanne Pfau, Bernd Pfau, Hannelore Deeg und Gerhard Deeg (v.l.n.r.).