Besuch beim Obst und Gemüse Händler Müssle

Beim Frühstück haben die Kinder heute festgestellt, dass wir gar kein Obst und Gemüse mehr in unserem Korb haben.  Nun kam die Frage auf, wie wir das den ändern könnten. Die Antwort kam wie aus der Pistole: „wir gehen einkaufen!“  Ok, und wohin? „Da gibt es einen kleinen Laden an der Straße“, sagte ein Kind., da bekommt man immer eine Karotte oder Banane! Der Entschluss stand fest. Nach dem Frühstück ging es los. Auf dem Weg zum „Gemüse Müssle“ haben wir überlegt was wir den alles gerne esse und was davon wir kaufen.

Angekommen haben uns dann im Hof die Stiefmütterchen angelacht und weil wir warten mussten haben wir die uns ganz genau angeschaut.  Es gab die Blumen in vielen verschiedene Farbe. Als wir dran waren, sind wir alle zusammen in den Verkaufsraum. Da gab es ganz viel zu entdecken. Die Kinder durften sich Trauben. Gurke, gelber und roter Paprika, Karotten für unseren gesunden Korb selber aussuchen. Dies war eine großartige Spende von Herrn Müssle. Vielen Dank.

Um die kleinen Gärtner zu unterstützen, haben wir für unser Hochbeet auch Salatsetzlinge bekommen. Da uns Nachhaltigkeit sehr wichtig ist, haben wir die Setzlinge auch gleich eingepflanzt. Zur Stärkung für den Weg zurück zum Kindergarten hat jedes Kind noch einen Baby – Apfel auf die Hand bekommen.  Die waren schön süß und saftig. Haben sehr lecker geschmeckt.

Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis Fam. Müssle

Baumpflanzaktion 2022

Im "Landschaftspark Höllachaue" im idyllischen Dreieck zwischen Leutenbach, Nellmersbach und Weiler zum Stein fand die vierte Baumpflanzaktion 2022.

"Wir haben uns für die Rotbuche, einen der wichtigsten Laubbäume in unseren Wäldern und Baum des Jahres 2022, entschieden", erklärte Bürgermeister Jürgen Kiesl in seiner Ansprache. Ganz entzückt war er von seinen jüngsten Mitbürgern, den Kindern des Naturkindergartens. Die sorgten mit einem flotten Lied für den passenden Auftakt, bevor die stattliche junge Buche richtig Boden unter die Wurzeln bekam.

Bürgermeister Kiesl und Dr. Gerhard Strobel (SDW) griffen zu den Schaufeln, wurden aber flugs von den schaffigen Kids in den Schatten gestellt, die eindrücklich bewiesen, dass man nicht groß sein muss, um mit großen Schaufeln erfolgreich umzugehen.

Ein dickes Dankeschön geht an den Naturkindergarten Leutenbach, aber auch an das Team von Verwaltung und Bauhof für die Organisation, die Pflanzloch-Vorbereitung und die leckeren Brezeln und Säfte zur Stärkung.