Gemeinde Leutenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel
 

Der Optimismus ist der wahre Stein der Weisen,

der in Gold verwandelt, was immer er berührt.

Jean-Étienne Chaponnière (1801-1835)

 
 
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
liebe Kinder und Jugendliche,
 
ein zweites Corona-Jahr liegt hinter uns. Das Jahr 2021 war geprägt von einem Auf und Ab der Gefühle. Viele Hoffnungen und Planungen sind wie eine Seifenblase zerplatzt. Nicht zuletzt die Hoffnung, wir könnten dieses Jahr die Pandemie überwinden und wieder in gewohnter Weise unsere Kontakte pflegen.
Die Auswirkungen der Pandemie haben jeden einzelnen von uns sowie uns als Gesellschaft vor große Herausforderungen gestellt. Mit der Einrichtung von Schnelltestzentren am Löwenplatz im Container sowie im Löwensaal wollten wir unsere Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, dass Begegnungen und Besuche guten Gewissens möglich waren und sind. Vor allem im Sommer konnten wir etwas durchatmen.
Das vergangene Jahr hat auch vieles gebracht, worauf wir mit Dankbarkeit zurückblicken können, wie Sie in der Rückschau unserer Amtsblattredaktion nachlesen können. Der Aus- und Umbau der Gemeinschaftsschule ist ebenso abgeschlossen wie die Sanierung der Rems-Murr-Halle. Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen für die neue Pumptrackanlage hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Beim Klima- und Artenschutz sind wir einige Schritte weiter. In den nächsten Wochen wird endlich unsere Gemeindeapp an den Start gehen.
Mehrere Vereine hatten letztes Jahr stolze Jubiläen. Die Musikvereine Leutenbach und „Gut Ton“ können sogar auf eine hundertjährige Vergangenheit zurückblicken. Ich habe mich sehr auf die Jubiläumsveranstaltungen gefreut. Leider konnte so gut wie nichts stattfinden. Den Verantwortlichen in unseren Vereinen, der Feuerwehr und den Institutionen gilt mein großer Dank für ihren Einsatz und das Durchhaltevermögen im vergangenen Jahr mit dem Ziel, das Vereinsleben auch während der Pandemie soweit möglich aktiv zu gestalten. Damit haben sie vielen Menschen geholfen, leichter durch die Pandemie zu kommen!
Seit März 2020 haben sich bei uns in Leutenbach rund 1.300 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Wir trauern um 24 Menschen, die an und mit dem Virus verstorben sind. Zuletzt ein Vater von drei Kindern. Jeder von uns ist gefordert, für sich selbst und für andere Verantwortung zu übernehmen. Nach wie vor gilt es Überzeugungsarbeit zu leisten bei denjenigen, die Vorbehalte haben gegen eine Impfung. Uns alle eint das Ziel, dass wir die Ängste und Einschränkungen der Pandemie überwinden, um wieder frei und unbefangen leben zu können.
Bewahren wir uns trotz aller Sorgen und Ängste eine gesunde Portion Optimismus. Ich wünsche Ihnen im Namen von Gemeinderat und Gemeindeverwaltung alles Gute für das neue Jahr 2022 und freue mich auf hoffentlich wieder viele wertvolle Begegnungen mit Ihnen – in und für unsere Gemeinde Leutenbach!
In herzlicher Verbundenheit
Ihr Bürgermeister
 
 
Jürgen Kiesl