Gemeinde Leutenbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Die Gemeinde informiert

Das Leutenbacher Nachbarschaftsnetzwerk geht an den Start

Ehrenamtliche engagieren sich für ihre Leutenbacher Nachbarn. „Wir für Euch“ nennt sich die Gruppe Ehrenamtlicher, die sich ab sofort als Nachbarschaftshilfe in Leutenbach engagiert. Ziel ist es, Mitbürgern bei kleinen und größeren Problemen des Alltags zur Seite zu stehen. Melden kann sich jeder bei „Wir für Euch“, der einmal Hilfe bei Arzt- oder Behördengängen benötigt, beim Einkaufen, kleineren Reparaturen im Haushalt oder Einstellungen am Handy oder PC. Die Nachbarschaftshilfe möchte keine Konkurrenz zu Handwerksbetrieben, Pflege- und Sozialdiensten in Leutenbach sein, sondern eine Ergänzung für einmalige Probleme.


Der Anstoß zu dem Projekt kam von Bürgermeister Jürgen Kiesl. Der Leutenbacher Schultes weiß, „dass es im Alltag immer wieder Situationen gibt, wo vor allem ältere Menschen an ihre Grenzen stoßen – andere wiederum ruckzuck helfen können.“ Für ihn hat diese Art von Hilfe „besonderen Charme, weil sie Menschen zusammenbringt: der eine bekommt Hilfe, der andere erfährt Hilfe. Und das macht beide Seiten glücklich.“ Vom Rathaus wurde im Amtsblatt zu offenen Treffen eingeladen. Die Gemeinde unterstützt zudem die Nachbarschaftshilfe mit einer Anschubfinanzierung.


Nach über einem Jahr hat sich nun eine feste Gruppe formiert, die einmal wöchentlich in den Räumen der AWO eine Sprechstunde anbietet. Telefonisch und per E-Mail ist ein Kontakt jederzeit möglich. Eingehende Anfragen werden unter den Aktiven von „Wir für Euch“ aufgeteilt. Es werden weiterhin Ehrenamtliche gesucht, die Interesse haben, sich ebenfalls gerne zu engagieren. 


Sie möchten sich bei der Nachbarschaftshilfe engagieren oder suchen selbst Unterstützung? Melden Sie sich bei „Wir für Euch“ telefonisch unter 0152/51030137, per E-Mail unter wir-fuer-euch@alltagshilfe-in-leutenbach.de oder kommen Sie persönlich zu den Sprechzeiten vorbei: jeden Donnerstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Hauptstraße 23 in Leutenbach (bei der AWO).

Michaela Drechsler, Cornelia Schmieg-Renz, Peter Plappert, Bürgermeister Jürgen Kiesl, Helga Ditrich, Franz Bleuel und Thomas Kropf (v.l.n.r.)
Michaela Drechsler, Cornelia Schmieg-Renz, Peter Plappert, Bürgermeister Jürgen Kiesl, Helga Ditrich, Franz Bleuel und Thomas Kropf (v.l.n.r.)