Maschinenring vermietet Geräte an Streuobstwiesenbesitzer

Streuobstwiesen sind insbesondere in unserer Umgebung ein wichtiges Kulturgut. Das hat der Gesetzgeber mittlerweile auch erkannt und größere Streuobstbestände im Land Baden-Württemberg unter Schutz gestellt. Die notwendige Bewirtschaftung und Pflege von Streuobstwiesen ist jedoch sehr zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Das hat oft zur Folge, dass die Wiesen und Streuobstbäume nicht mehr gepflegt werden und irgendwann einfach verwahrlosen und zuwachsen. Der Bestand von Streuobst nimmtso stetig ab.
 
Um dem etwas entgegenzusteuern, wurde aus dem Runden Tisch Artenschutz die Frage aufgeworfen, ob Besitzer von Streuobstwiesen die Gerätschaften des Maschinenrings mitbenutzen könnten. Der Maschinenring Rems-Murr-Neckar-Enz e.V. verfügt über ein großes Angebot an Maschinen und Geräten, die an Mitglieder vermittelt werden. Da die Gemeinde Leutenbach selbst auch Mitglied im Maschinenring ist, ist eine Vermittlung der zur Verfügung stehenden Gerätschaften auch an Leutenbacher Streuobstwiesenbesitzer möglich.
 
Durch die Nutzung von Mähmaschinen etc. gestaltet sich die Arbeit auf der Streuobstwiese deutlich einfacher. Unter https://www.maschinenring-rems-murr.de/landwirtschaft/ gelangt man zur aktuellen Maschinenliste. Hier sind insbesondere die Gerätschaften zur Grünlandtechnik ab Seite 8 interessant. Sie können sich so direkt mit dem entsprechenden Anbieter in Verbindung setzen. Über den Maschinenring besteht auch die Möglichkeit, Streuobstwiesen gegen Entgelt pflegen zu lassen. Hierzu setzen Sie sich bitte ebenfalls mit dem Maschinenring in Verbindung.
 
Nutzen Sie bitte dieses Angebot, damit die Streuobstwiesen erhalten bleiben und auch nachfolgende Generationen noch etwas davon haben.